Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
BA Start Stellengesuch HH OKT14
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Fitnesslexikon


DIREKTEINSTIEG
  • Was kann den Jojo- Effekt verhindern?
  • Jojo-Effekt

    Themen: Jojo Effekt Jojo-Effekt

    Als Jojo- Effekt wird das Auf und Ab des Körpergewichtes bezeichnet. Das Gewicht spielt auf der Waage Ping Pong und obwohl wenig gegessen wird, purzeln die Pfunde nicht. Woran liegt das und was kann ich gegen den Jojo- Effekt unternehmen?

    Der ewige Jojo- Effekt kann auftreten, wenn eine Ernährungsform gewählt wurde, die nicht dauerhaft umgesetzt werden kann. Eine schnelle Diät, durch die man ein paar Kilos verliert. Fällt man dann wieder in die alten Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zurück, sind die Kilos schnell wieder drauf und meist noch mehr als zuvor.

    Das hat eine ganz einfache Ursache. Innerhalb einer Diät bekommt der Körper weniger Energie, Mineralstoffe und Vitamine. Er fährt auf Sparflamme und passt sich den Gegebenheiten an. Schließlich ist unser Körper ein Wunderwerk, das auf Überleben getrimmt ist. Der Körper verlangsamt den Stoffwechsel und versucht, mit der wenigen Energie zu haushalten. Die Fettverbrennung ist innerhalb einer schnellen Diät blockiert, denn warum sollte der Körper jetzt noch seine Reserven freisetzen? Bei einer sehr niedrigen Energiezufuhr verliert der Körper überwiegend Muskeln und Wasser. Das macht sich auf der Waage bemerkbar. Das Gewicht sinkt. Der Körperfettanteil sinkt dabei jedoch nur minimal. Sinnvoll sind Diäten daher nicht.

    Werden dann wieder mehr Kalorien zugeführt, sind für den Körper die Schlemmertage angebrochen. Er speichert rasch alles ein, was er bekommen kann. Es könnte ja sein, dass wieder eine „Hungersnot“ ausbricht und er von seinen Reserven zehren muss. Dieser Mechanismus kann in besonders armen Regionen Leben retten. In Deutschland jedoch setzen sich die neuen Kilos gerne an unsere Hüften und sind für Übergewicht verantwortlich.

    Auch wenn innerhalb einer Diät das Gewicht sinkt, es sind besonders die Muskeln, die Fett verbrennen. Daher benötigt ein Körper mit weniger Muskeln auch sehr wenige Kalorien. Bauen Sie daher Muskelmasse auf. Je mehr Muskulatur Sie haben, desto straffer sehen Sie aus und desto höher ist Ihr Grundumsatz, also die Energiemenge, die der Körper im Ruhezustand für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen benötigt.

    1. Was kann den Jojo- Effekt verhindern?

    Der Jojo- Effekt kann verhindert werden, wenn eine Gewichtsreduktion nicht als Diät, sondern als dauerhafte Ernährungs- und Bewegungsumstellung angesehen wird. Dazu gehört:
    • Aufbau und Erhalt von Muskelmasse
    • Eine abwechslungsreiche, vitaminreiche Ernährung (eiweißreich, kohlenhydratarm)
    • Regelmäßige Bewegung (mindestens 2-3mal die Woche)
    • Regelmäßige Mahlzeiten (morgens, mittags, abends)


    Zurück zur Auswahl
    F
    Zurück zur Auswahl
    K
    Zurück zur Auswahl
    P
    Zurück zur Auswahl
    V