Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
Versandkostenfrei klein
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Fitnesslexikon


DIREKTEINSTIEG
  • Wie wird Fruktose im Körper verstoffwechselt?
  • Wer kann von Fruktose besonders profitieren?
  • Was ist eine Fruktose- Unverträglichkeit?
  • In welchen Lebensmitteln ist besonders viel Fruktose enthalten?
  • Fruktose

    Themen: Fruktose Fruchtzucker Definition

    Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Monosaccharid, welches die Energiereserven des Körpers prall füllen kann. Monosaccharide sind die kleinsten Bestanteile der Kohlenhydrate. Ein Monosaccharid kann Glucose, Fruktose oder Galaktose sein. Fruktose ist in fast allen Früchten, im Honig, aber auch in unserem normalen Haushaltszucker (in gebundener Form als Saccharose) enthalten. Fruktose ist farb- und geruchlos und sehr gut in Wasser löslich. In der Industrie wird heutzutage Fruktose besonders gerne aufgrund der technologischen Eigenschaften zugesetzt.

    1. Wie wird Fruktose im Körper verstoffwechselt?

    Im Darm wird das einzelne Fruktosemolekül durch spezielle Transportproteine wie GLUT5 und GLUT2 über die Darmwand ins Blut geschleust. Im Blut erhöht Fruktose NICHT die Insulinausschüttung. Das ist ein Vorteil, aber auch ein Nachteil. Wird Insulin ausgeschüttet, werden auch Sättigungsgefühle an das Gehirn weitergeleitet. Bleibt das aus, kann besonders viel Fruktose aufgenommen werden, ohne, dass man sich gesättigt fühlt. Das kann auf Dauer Übergewicht begünstigen. Fruktose wird dann vom Blut in die Leber transportiert und dort je nach Bedarf verarbeitet.

    2. Wer kann von Fruktose besonders profitieren?

    Profitieren können von der Fruktose die Menschen, die an Gewicht zunehmen möchten. Ein Völlegefühl kann durch die Aufnahme von Fruktose vermieden werden. Daher wird in manchen Weight Gainern Fruktose zugemischt, denn durch Fruktose kann eine Gewichtszunahme beschleunigt werden. Hardgainer setzen häufig nur schwer Fett an, dann kann ein Weight Gainer mit Fruktose den Masseaufbau unterstützen.

    3. Was ist eine Fruktose- Unverträglichkeit?

    Durch die Störung des Glucose- Transporters (GLUT 5) kann Fruktose nicht über die Darmwand aufgenommen werden und gelangt in den Dickdarm, wo sie bakteriell abgebaut wird. Dadurch entstehen Gase wie Wasserstoff, Kohlendioxid und Methan, die Beschwerden verursachen können wie Blähungen, Bauchkrämpfe, wässriger Durchfall, Luftaufstoßen, Übelkeit und osmotische Diarrhöe (Durchfall). Es können auch unspezifische Symptome auftreten wie Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und Müdigkeit. Ein Teil des Wasserstoffs gelangt über die Darmwand ins Blut und wird über die Atemluft ausgeschieden. Durch einen H2 – Atemtest kann somit eine Fruktoseintoleranz diagnostiziert werden.

    Bei einer Fruktose- Unverträglichkeit sollten zunächst die Lebensmittel mit Fruktose gemieden werden, um beschwerdefrei zu werden und den Darm zu beruhigen. Anschließend kann langsam ein Lebensmittel nach dem nächsten getestet werden, um den Schwellenwert für die eigene Aufnahme zu ermitteln. Dafür sollten pro Woche maximal 1-2 Lebensmittel in kleinen Mengen getestet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder lassen Sie sich eine Ernährungsberatung verschreiben. Die Kassen übernehmen in der Regel ein Großteil der Kosten.

    4. In welchen Lebensmitteln ist besonders viel Fruktose enthalten?

    Besonders reich an Fruktose sind Obst, Fruchtsäfte, Trockenfrüchte, Fruchtjoghurt, Honig, Süßigkeiten mit Fruchtextrakten und Fertigprodukte. Auch eingelegter Fisch, marinierte Fleischwaren, Soßen und Dips (Fertigware) können einen hohen Gehalt an Fruktose aufweisen.

    Zurück zur Auswahl
    F
    Zurück zur Auswahl
    K
    Zurück zur Auswahl
    P
    Zurück zur Auswahl
    V