Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
Versandkostenfrei klein
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Fitnesslexikon

Arginin

Themen: Arginin L-Arginin Arginine

Arginin gehört zu den semi-essentiellen Aminosäuren und kann vom menschlichen Körper in gewissen Mengen aus den Aminosäuren Glycin und Methionin selbst hergestellt werden.

In bestimmten Situationen wie z.B. bei hoher körperlicher Belastung, Stress oder während einer Diät kommt der Körper jedoch mit der Produktion nicht nach und ist auf eine zusätzliche Zufuhr über die Nahrung angewiesen. Proteinreiche Lebensmittel wie z.B. Fleisch, Milchprodukte, Eier, Nüsse und Hülsenfrüchte liefern dem Körper Arginin.

Arginin übernimmt unterschiedliche Funktionen im menschlichen Organismus. Beispielsweise ist es an einer normalen Kreatinbildung beteiligt. Kreatin spielt eine Rolle im Energiestoffwechsel und kann bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitiger intensiver Belastung die körperliche Leistungsfähigkeit steigern. Arginin wird vom Körper unter anderem in der Leber gebildet und ist dort am Abbau von Ammoniak beteiligt. Ammoniak ist ein Stoffwechselendprodukt, das beim Abbau von Körperprotein entsteht und über den Urin aus dem Körper ausgeschieden wird. Auch für die normale Bildung von Stickstoffmonoxid (NO) spielt Arginin eine Rolle. Dieses übernimmt wichtige Funktionen im Herz-Kreislauf-System, denn es ist an der Regulation einer normalen Blutgefäßspannung und eines normalen Blutdrucks beteiligt.

Arginin hat sich mittlerweile bei vielen Sportlern als Nahrungsergänzung etabliert. Vor allem Kraftsportler und Bodybuilder greifen häufig auf Arginin-Produkte zurück. Auch bei bestimmten Krankheiten oder in extremen Diätphasen kann Arginin eine sinnvolle Ergänzung sein.

Zurück zur Auswahl
F
Zurück zur Auswahl
K
Zurück zur Auswahl
P
Zurück zur Auswahl
V