Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KGBody Attack GmbH&Co KGContact Details:
Main address:Schnackenburgallee 217-22322525Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0,Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99,E-mail: service@body-attack.de
BA Start Versandkostenfrei JUL15
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Fitnesslexikon
DIREKTEINSTIEG
  1. Ausdauer
  2. Kraft
  3. Schnelligkeit
  4. Beweglichkeit

Kondition

Themen: Kondition Ausdauer Training

Der Begriff Kondition kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Bedingung. Im Bereich des Sports ist Kondition die Fähigkeit, sportliche Leistungen zu erbringen. Irrtümlicherweise wird Kondition häufig mit dem Begriff Ausdauer gleichgesetzt. Die Ausdauer ist jedoch lediglich ein Teilgebiet der Kondition, denn diese setzt sich aus Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit zusammen. Je nach Sportart treten unterschiedliche Teilgebiete in den Vordergrund. So ist etwa für einen Marathonläufer die Ausdauer wichtiger, während ein Gewichtheber eine besonders hohe Kraftleistungen erbringen muss.

1. Ausdauer


Unter Ausdauer versteht man die Fähigkeit, einer Belastung möglichst lange standzuhalten und die Ermüdungserscheinungen hinauszuzögern. Sie spielt eine besondere Rolle in allen Ausdauersportarten wie Langstreckenlauf, Radrennen oder Triathlon.

2. Kraft


Unter Kraft versteht man die Fähigkeit, durch das Zusammenspiel des Nerv-Muskel-Systems Widerstände zu überwinden, zu halten oder nachzugeben. Sie wird meist gezielt durch das Training mit Gewichten, an Kraftmaschinen oder mit Hilfe des eigenen Körpergewichtes verbessert. Hier lassen sich weiter Maximalkraft, Schnellkraft und Kraftausdauer unterscheiden, die den Einsatz unterschiedlicher Trainingsmethoden erfordern. Die Kraft steht beispielsweise beim Gewichtheben oder Kugelstoßen im Vordergrund.

3. Schnelligkeit


Schnelligkeit bezeichnet die Fähigkeit, auf einen Reiz bzw. ein Signal schnellstmöglich zu reagieren und Bewegungen mit höchster Geschwindigkeit auszuführen. Hier unterscheidet man zwischen Aktionsschnelligkeit und Reaktionsschnelligkeit. Die Schnelligkeit wird besonders von Spielsportlern oder Sprintern trainiert.

4. Beweglichkeit


Unter Beweglichkeit versteht man die Fähigkeit, körperliche Bewegungen mit optimaler Schwingungsweite der Gelenke durchzuführen. Die Beweglichkeit spielt besonders bei Turnern und Tänzern eine übergeordnete Rolle.



Zurück zur Auswahl
F
Zurück zur Auswahl
K
Zurück zur Auswahl
P
Zurück zur Auswahl
V