Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de

Wonach suchst du?



Wechsel zur Filtersuche



Proteine BCAA Creatine Vitamine & mehr Fatburner Trainingsbooster Superfood





Das könnte dich auch interessieren


Warenkorb

Mhmm lecker: Low Carb Pasta zum Weltnudeltag!

Mhmm lecker: Low Carb Pasta zum Weltnudeltag!

24.10.2014
Heute dreht sich alles um die Nudel. Denn jedes Jahr am 25. Oktober wird der Weltnudeltag gefeiert. Wir haben uns mal auf die Suche gemacht und für Euch fünf leckere Low Carb Pasta Rezepte zusammengestellt. Lasst es Euch schmecken!


1. Low Carb Nudelsalat mit Rinderhack

Zubereitungszeit: ca. 13 Minuten, Zutaten für 2 Portionen Und so wird’s gemacht: Die Low Carb Nudeln nach Kochanweisung auf dem Etikett weich garen. Währenddessen das Rinderhackfleisch in einer Pfanne ohne Fett etwa 5 Minuten bei größerer Hitze braten und Champignons und Kidneybohnen auf ein Sieb zum Abtropfen geben. Die Low Carb Nudeln, das gebratene Hackfleisch und das Gemüse miteinander vermengen. Dickmilch, den dunklen Balsamico-Essig und die Basilikumblätter unterheben. Mit Gewürzen abschmecken, und fertig!


2. Low Carb Nudelsalat – die vegetarische Variante

Anstatt mit Hackfleisch könnt Ihr den leckeren Low Carb Nudelsalat natürlich auch mit zerbröseltem Hirtenkäse, Fetakäse oder geriebenem Mozzarella zubereiten. Auch gehackte Eier und geröstete Kürbiskerne, Pinienkerne oder Sojakerne schmecken im Low Carb Nudelsalat super lecker!

Tipp: Wer keine Champignons mag, nimmt stattdessen Dosengemüse oder tiefgefrorenes Gemüse wie Mais, Erbsen, Kichererbsen, Brokkoli, Paprikastreifen oder fertige Gemüsemischungen. Und wer die Milchprodukte aus dem Low Carb Nudelsalat verbannen möchte, kann das Pasta-Gericht auch mit Tomatenmark, Paprikamus, Pesto oder Essig und Öl anrichten.


JabuVit Low Carb Pasta 3. Low Carb Pasta in Brokkoli-Lachssoße

Zubereitungszeit: ca. 13 Minuten, Zutaten für 2 Portionen Und so wird’s gemacht: Einen Topf mit heißem Wasser aufstellen und zum Kochen bringen. Die Low Carb Nudeln ins kochende Wasser geben und etwa 9 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest kochen. Währenddessen Brokkoli in der Mikrowelle auftauen (oder bereits einen Tag vorher aus der Tiefkühltruhe holen). Kochtopf aufstellen und das heiße Wasser und die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Den aufgetauten Brokkoli in kleine Stücke schneiden und anschließend in das kochende Wasser geben. Brokkoli etwa 4 Minuten bei größerer Hitze kochen. Mit Gewürzen abschmecken.

Dann den Lachs in grobe Stücke schneiden und zum Brokkoli hinzugeben. Das Ganze weitere 4 Minuten kochen lassen. Zum Schluss den Frischkäse unter den Brokkoli und den Lachs rühren, bis sich der Frischkäse aufgelöst hat. Nochmal nachwürzen und zusammen mit den gekochten Nudeln servieren.

Tipp: Anstatt tiefgefrorener Brokkoli eignet sich auch tiefgefrorener Rahmspinat. Auch Fenchel-, Zucchini- oder Kürbisgemüse passt zum Lachs.


4. Low Carb Pasta mit selbstgemachtem grünem Pesto

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten, Zutaten für 250 g Und so wird’s gemacht: Die Low Carb Pasta nach Kochanweisung auf dem Etikett in heißem Wasser kochen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Dann Knoblauch schälen und in einer Knoblauchpresse pressen. Die Bohnen in einem Sieb mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Anschließend Pinienkerne, Bohnen und Knoblauch in ein Gefäß geben, Olivenöl dazu und einfach mit einem Stabmixer pürieren.

Die abgewaschenen Basilikumblätter kleinhacken, dazugeben und nochmals pürieren. Jetzt noch den geriebenen Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und das selbstgemachte Pesto mit den Low Carb Nudeln verrühren. Einfach lecker!


5. Low Carb Zucchini-Lasagne

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten, Zutaten für 4 Portionen Und so wird’s gemacht: Die Zucchini der Länge nach in Streifen schneiden, nebeneinander auslegen und jede Scheibe einzeln salzen. Anschließend die Zwiebel kleinhacken und zusammen mit den Knoblauchzehen in der Pfanne anbraten. Hackfleisch dazugeben und durchbraten. Dann die Herdflamme runterstellen und die passierten Tomaten dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, köcheln lassen.

In einer Rührschüssel werden dann Eier, Basilikum und Ricotta mit Salz und Pfeffer verrührt. Jetzt den Ofen auf 180°C vorheizen. In einer Lasagneform werden jetzt abwechselnd Zucchinischeiben und Hackfleischsoße sowie die Eier-Ricotta-Mischung und der Mozzarella geschichtet. Oben mit Parmesan bestreuen. Und ab in den Ofen!

Tipp: Legt die Zucchinischeiben abwechselnd längs und quer, dann hält die Lasagne besser zusammen!