Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KGBody Attack GmbH&Co KGContact Details:
Main address:Schnackenburgallee 217-22322525Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0,Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99,E-mail: service@body-attack.de
Top Shop 2016
Anti-Doping klein
Start > News-Portal
Der Aminosäure-Report - Teil 3 Was genau sind semiessentielle Aminosäuren und wie können Sportler beim Training unterstützen? Hier alle Infos zu semi-essentiellen Aminosäuren.

Der Aminosäure-Report - Teil 3

Themen: Aminosäure Essentiell Sportnahrung


21.10.2011

Die semi-essentiellen Aminosäuren

L-Arginin

Die Aminosäure Arginin wird zur Herstellung von Stickstoffmonoxid (NO) benötigt. Stickstoffmonoxid reguliert den Gefäßtonus, sorgt also auch dafür, dass sich die Blutgefäße erweitern und die Muskeln stärker durchblutet werden. So verbessert sich die Versorgung der Muskulatur mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Body Attack Arginine Shock bestellenAußerdem sorgt Arginin im Harnstoffzyklus dafür, dass das Abbauprodukt Ammoniak über die Nieren ausgeschieden wird. Ein hoher Ammoniakspiegel im Blut behindert die Nährstoffversorgung (auch Glucose) zu den Zellen und kann zu einem verfrühten mentalen und körperlichen Leistungseinbruch führen.

Zusammen mit den Aminosäuren L-Glycin und L-Methionin kann aus L-Arginin in der Leber und der Niere Kreatin gebildet werden. Kreatin liefert dem Muskel Energie für die Kontraktionen und kann die Leistung im Schnellkrafttraining erhöhen.

L-Tyrosin

Die Aminosäure L-Tyrosin braucht der Körper zum Aufbau zahlreicher Hormone und Neurotransmitter wie etwa Adrenalin, Dopamin, Noradrenalin, Thyroxin und Trijodthyronin. Diese Stoffe setzt der Körper zum Beispiel vermehrt bei hohen körperlichen Belastungen frei. Aus Tyrosin kann der Körper außerdem die Aminosäure Phenylalanin bilden.

L-Cystein

L-Cystein ist neben Methionin die einzige schwefelhaltige proteinogene Aminosäure. Sie wird also für den Aufbau von Eiweiß verwendet und übernimmt darüber hinaus Aufgaben für den Zellschutz.

Die nicht essentiellen Aminosäuren

L-Alanin

Alpha-Alanin ist eine nicht-essentielle Aminosäure und übernimmt wichtige Funktionen im Stoffwechsel zwischen Muskel und Leber. Wenn der Körper wenig Energie zur Verfügung hat, dient Alanin dem Abtransport von Aminosäuren aus dem Muskel in die Leber. In der Leber werden die Aminosäuren zu Glucose umgewandelt und versorgen den Körper mit Energie. Durch die Bildung von Glucose ist Alanin an der Regulierung des Blutzuckerspiegels beteiligt. Alpha Alanin sollte nicht mit Beta Alanin verwechselt werden!

Der Unterschied zwischen diesen beiden Aminosäuren besteht in der Struktur, denn die Aminogruppe (NH3)sitzt an verschiedenen Positionen. Dadurch übernehmen Alpa-Alanin und Beta-Alanin unterschiedliche Funktionen.

Beta Alanin kann sich mit der Aminosäure Histidin zu Carnosin verbinden. Durch Carnosin können Wasserstoffionen abgepuffert werden. Dadurch wird das Absinken des pH-Wertes und eine Übersäuerung im Muskel verhindert. Daher profitieren besonders Kraft-und Ausdauersportler von der Aminosäure, denn es kann intensiver und ausdauernder trainiert werden, da der Muskel weniger schnell ermüdet.

My Supps Beta Alanine kaufen

Asparaginsäure

Asparaginsäure ist eine proteinogene Aminsoäure und daher am Aufbau der Proteine beteiligt. Außerdem ist sie im Harnstoffzyklus zu finden, wo Abfallprodukte wie Ammoniak zu Harnstoff umgewandelt und über die Nieren ausgeschieden wird. Ein hoher Ammoniakspiegel kann den Proteinstoffwechsel stören.

Asparaginsäure spielt auch für die Energiegewinnung eine Rolle, da sie an der Umwandlung von Kohlenhydraten und der Speicherung als Glykogen beteiligt ist. Als Aspartat, Asparaginsäure gebunden an ein Salz, übernimmt die Aminosäure Aufgaben als Neurotransmitter im Gehirn.

L-Glutamin

L-Glutamin ist zwar eine nicht essentielle Aminosäure, die aber schnell zur essentiellen Aminosäure werden kann, etwa bei sehr hohen körperlichen Belastungen. Denn dann fällt beispielsweise im Körper vermehrt Ammoniak an. Und Glutamin sorgt mit dafür, dass dieses Abfallsprodukt über die Nieren ausgeschieden wird. In höchster Konzentration kommt Glutamin in den Muskelzellen vor. Bei einem Energieengpass zieht der Körper die nötigen Aminosäuren aus den Muskeln, was letztlich zu einem Abbau führt. Daher ist eine ausreichende Versorgung mit Glutamin vor dem Training für Sportler sehr wichtig.

L-Glycin

Die Aminsoäure L-Glycin wird neben Arginin und Methionin für die Bildung von Kreatin benötigt.

100% Pure L Glutamin

L-Prolin

Die Aminosäure L-Prolin ist sehr wichtig für Knochen, Gelenke, Bindegewebe und Sehnen. Sie ist Bestandteil von Kollagen, das auch als Gerüsteiweiß bezeichnet wird und damit für einen gesunden Knochenaufbau unverzichtbar ist. Besonders Kraftsportler und Bodybuilder, aber auch Ausdauersportler benötigen diese Aminosäure, da ansonsten durch regelmäßige, intensive Belastungen der Gelenke schnell ein Verschleiß entstehen kann. Fehlt diese Aminosäure, kann es neben dem Verschleiß auch zu chronischen Gelenkbeschwerden und zu brüchigen Knochen kommen.

L-Serin

L-Serin ist eine bedingt essentielle Aminosäure, die eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel spielt. Sie ist in hoher Konzentration in allen Zellmembranen zu finden und ist die Vorstufe vieler wichtiger Stoffwechselprodukte. Serin ist Bestandteil des Neurotransmitters Acetylcholin. Serin kann der Organismus aus der Aminosäure Threonin oder Glycin bilden.

Erfahre in unserem Aminosäure-Report Teil 4, welche Aminosäurverbindungen es gibt und warum eine Einnahme sinnvoll sein kann.




 

JETZT SPAREN: 15% RABATT ANFORDERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber Body Attack widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele