Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
Versandkostenfrei klein
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Fitnessgeräte > Laufbänder

Laufbänder

Regelmäßiges Laufen wird immer mehr zum Massensport, denn es macht nicht nur Spaß, sondern verbessert die Kondition, das Immunsystem, lässt kleine Fettpölsterchen schmelzen und senkt das Risiko für Herz- Kreislauf-Erkrankungen. Kein anderes Trainingsgerät hat die Fitness- Welt so stark verändert die das Laufband. Leider spielt das Wetter draußen nicht immer mit, es gibt kaum wirklich gute Laufstrecken und wenn man sich die Mitgliedsbeiträge für das Fitnessstudio sparen möchte, können Laufbänder die perfekte Alternative sein. Sie eignen sich optimal für das Indoortraining. Mit verschiedenen Lauftempi, Steigungsgraden und Programmen lassen sich auch bei schlechtem Wetter beste Trainingsvoraussetzungen schaffen. Ob für die Fettverbrennung, die Kondition oder den Muskelaufbau. Individuelle Laufbänder mit Programmen zum Aufwärmen, für das Konditions- oder Ausdauertraining oder direkt für die Fettverbrennung finden Sie direkt hier in unserer Rubrik Laufbänder. Gute Laufbänder benötigen durch moderne Klappsysteme kaum noch Abstellfläche und lassen sich schnell auf- und abbauen.

Die Programmvielfalt der Laufbänder ist inzwischen so groß, daß für jeden Leistungsstand und Lauftypen ein spezifisches Trainingsprofil verfügbar ist.
  • Laufbänder eignen sich für optimales Ausdauer- und Konditionstraining
  • Laufbänder fördern die Fettverbrennung und Gewichtsreduktion
  • Laufbänder können durch viele Programme individuell eingestellt werden
  • Laufbänder eignen sich ideal für das Indoor- Training
  • Laufbänder sind durch das moderne Klapp- System sehr platzsparend



SUCHE ÄNDERN

FITNESSGERäTE-ARTEN
Fitnessgeräte
Bauchtrainer
Box-/Kampfsport
Hanteln
Home Gym
Bandagen/Zughilfen
Crosstrainer
Equipment
Ergometer
Fitnesshandschuhe
Laufbänder
Multistationen
Outdoor
Pulsuhren
Rudergeräte
Shaker
Stepper

MARKE
Hammer
SORTIERUNG NACH (5 PRODUKTE)

 
Hammer
Life Runner LR12 Laufband


Beim Hammer Life Runner LR12 Laufband sorgen eine angenehm große und weiche Lauffläche, Pulsmessung, Kalorienverbrauch & weitere Extras für das optimale Lauftraining
499,00 €
(499 €/Stück)  

 
Hammer
Life Runner LR16 Laufband


Beim Hammer Life Runner LR12 Laufband sorgen eine angenehm große und weiche Lauffläche, Pulsmessung, Geschwindigkeitz & weitere Extras für das optimale Lauftraining
599,00 €
(599 €/Stück)  

 
Hammer
Life Runner LR16i Laufband


Das Hammer Life Runner LR16i Laufband mit großer Lauffläche bietet bis 12% Steigung (automat.), bequeme Quick-Tasten sowie 16km/h Geschwindigkeit & Handpulsmessung.
799,00 €
(799 €/Stück)  

 
Hammer
Life Runner LR18i Laufband


Beim Hammer Life Runner LR18i Laufband lassen sich Geschwindigkeit & Steigung am Handgriff verstellen. 18 Trainingsprogramme & Extras runden den LIFERUNNER LR18i ab.
899,00 €
(899 €/Stück)  

 
Hammer
Life Runner LR20i Laufband


Das Hammer Life Runner LR20i Laufband ist das Top-Modell von Hammer. Mit dem Hammer Life Runner LR20i Laufband bringen Sie Ihr Training auf Profi-Niveau.
1399,00 €
(1399 €/Stück)  



DIREKTEINSTIEG
  1. Wie trainiere ich auf dem Laufband richtig?
  2. Was ist bei der Platzierung und Reinigung eines Laufbandes zu beachten?
Das richtige Laufband – Kleiner Ratgeber
Laufen macht nicht nur Spaß, sondern verbrennt auch die kleinen Fettpölsterchen, ist gut für die Durchblutung, das Immunsystem und das Herz- Kreislauf-System. Häufig jedoch hört man im Winter oft die Ausreden: Es ist zu kalt, zu nass, zu dunkel, zu gefährlich. Das kann mit einem Laufband ein Ende haben. Mit einem Laufband kannst du ganz bequem zu Hause trainieren. Wann und wie lange du möchtest. Daher steigt die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Laufbändern immer mehr an.

1. Wie trainiere ich auf dem Laufband richtig?

Auch zu Hause ist das Aufwärmen Pflicht, auch wenn man auf dem Laufband schon warm wird. Kalte Gelenke und Muskeln sind besonders empfindlich und riskiert schnell man Zerrungen, Faserrisse und enormen Muskelkater. Daher machen Sie sich vor dem Training kurz warm. Ein Warm-up bewegt den ganzen Körper, das Blut kommt in Fahrt und die Muskeln werden besser durchblutet. Für das Aufwärmen laufen Sie locker ca. zehn Minuten auf dem Laufband. Laufanfänger sollten hier schnell gehen.

Achten Sie beim Laufen immer auf Ihren Trainingspuls. Moderne Geräte regulieren das Trainingstempo und die Steigung je nach Trainingspuls. Ein weiterer Vorteil von Laufbändern. Draußen muss der Trainierende immer selbst regulieren.

Sinnvoll ist es, direkt einen individuellen Trainingsplan aufzustellen, um das tägliche Training zu erleichtern. Welche Ziele werden verfolg? Möchte man an Gewicht abnehmen, Gewicht halten, die Kondition verbessern oder den Muskel aufbauen? Je nach Trainingsziel kann der Trainingsplan persönlich gestaltet werden. Der Plan gibt die nötige Motivation, schafft Erfolgserlebnisse und hilft dabei, lange Freude am Gerät zu haben.

Wie lange trainiert wird, ist vom Trainingszustand abhängig. Als Anfänger sollte erst einmal 1-2 Minuten gelaufen, dann wieder gegangen werden. Testen Sie Ihr individuelles Programm aus.

Die Leistungsfähigkeit eines Laufbandes
Die Laufgeschwindigkeit und die Benutzungsdauer spielen bei der Leistungsfähigkeit des Gerätes eine besondere Rolle. Die normalen Laufbänder sind für 3 Stunden täglich ausgelegt. Wird länger trainiert, sollte auf ein Studiogerät zurückgegriffen werden. Das Laufband sollte über mehrere Programme verfügen, damit zwischen Fettverbrennung und Konditionstraining unterschieden werden kann. Auch die Steigung ist ein entscheidender Faktor.

Das richtige Modell des Laufbandes
Die unterschiedlichen Modelle sind für verschiedene Anforderungen konzipiert. Besonders wichtig ist die Größe der Lauffläche. Kleinere Laufflächen sind 130 x 46 cm groß und die größeren bis zum 145 x 47 cm. Je größer die Lauffläche, desto mehr Sicherheit und Komfort beim Laufen.

Ein weiterer Aspekt ist das zugelassene Benutzergewicht. Es gibt Laufbänder, die für 135kg oder auch bis 180kg zugelassen sind. Bringen Sie also mehr Gewicht auf die Waage, schauen Sie genau nach, welches Laufband welches Gewicht zulässt.

Wichtig für die lange Freude sind ebenfalls die Motorleistung und die Ausstattung. Gibt es Seitenschienen aus Aluminium, wie laut ist der Motor, wie viele Trainingsprogramme gibt es, welches Equipment gehört dazu? Hier stellt sich die Frage, was brauche ich wirklich für mein individuelles Ziel?

Lassen Sie sich umfangreich beraten durch unsere Experten im Chat, per Telefon oder E-Mail.

2. Was ist bei der Platzierung und Reinigung eines Laufbandes zu beachten?

Der richtige Standort ist für die Lebensdauer eines Gerätes entscheidend. Haustierhaare, Federn, Teppigflusen und Schmutz sind der Feind jeden Gerätes und zwingt zu ständigem Staubsaugen des Gerätes und der Umgebung. Halten Sie daher besser die Tür zum Trainingszimmer geschlossen, um zu vermeiden, dass sie Haustierhaare und Schmutz im Gerät festsetzen.

Wichtig dabei ist auch, dass das Schuhwerk mit dem trainiert wird, nicht draußen benutzt werden, ansonsten kann sich hartnäckiger Schmutz schnell im Gerät absetzen.

Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht direkt der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist, denn wie bei allen Computern kann eine Überhitzung die Speicherkapazität deutlich mindern.

Platzieren Sie das Gerät so, dass keine Unebenheiten im Untergrund auftreten, ansonsten kann es zu einseitiger Laufband- und Laufbrettabnutzung kommen.

Für die Reinigung müssen keine Reinigungs- oder Lösungsmittel benutzt werden. Diese Mittel können die Haftung der Oberfläche des Laufbandes und somit die Laufsicherheit reduzieren. Nutzen Sie daher ein leicht angefeuchtetes Tuch zur Reinigung. Wichtiger ist es, dass Sie einmal wöchendlich unter und um das Gerät herum staubsaugen.

Auch wenn die Geräte vorgeschmiert sind, ist es wichtig, für eine regelmäßige Nachschmierung zu sorgen. Für die ersten Jahre ist das noch nicht erforderlich. Je nach Nutzung des Gerätes sollte eine Laufbrettschmierung alle vier bis sechs Monate erfolgen. Ob nachgeschmiert werden muss, können Sie durch Anheben der Laufbandkante feststellen. Fassen Sie dazu unter die Laufbandkante und spüren Sie, ob nachgeschmiert werden muss oder nicht.