Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KGBody Attack GmbH&Co KGContact Details:
Main address:Schnackenburgallee 217-22322525Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0,Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99,E-mail: service@body-attack.de
Top Shop 2016
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Wissen
DIREKTEINSTIEG
  1. Eiweiß: Wie viel Protein braucht mein Muskelaufbau?

Warum verbrennen muskulöse Körper mehr Kalorien?

Themen: Muskelaufbau Training Fitness

Go big or go home: Kalorienzufuhr für effektiven Muskelaufbau

Selbst wenn Du mit Deinem Trainingsplan im Gym noch so viel Gas gibst - auf dem Weg zu mehr Muskelmasse kommt Deine persönliche Erfolgsformel kaum ohne eine bedarfsgerechte Kalorienzufuhr aus. Da hartes Training die Action in der Küche nicht ersetzen kann, ist eine genaue Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung unabdingbar. Denn Hobby-Athleten wie auch fortgeschrittene Kraftsportler sollten wissen, ´was´ und vor allem ´wie viel´ sie essen, verbrennen und für den persönlichen Weg zum Traum-Körper benötigen.





Kalorien - was Du wirklich brauchst

Es gibt wohl kaum etwas, das wir so dringend brauchen und dennoch einen so schlechten Ruf genießt - die Kalorien. Doch sie sind weder der Feind Deiner Diät, noch ein verzichtbarer Randfaktor im Muskelaufbau. Sie sind schlicht einer der wichtigsten Schlüssel für Deine Fitness. Ganz gleich, ob Du abnehmen oder aufbauen willst, solltest Du also vor allem Deinen individuellen Bedarf kennen. Ganz zu Anfang steht eine einfache Gleichung:
  • Kaloriendefizit = Gewichtsabnahme
  • Kalorienüberschuss = Gewichtszunahme
Willst Du abnehmen, solltest Du mit guter Ernährung hinter Deinem Bedarf zurückbleiben und mit Deinem Trainingsplan auf Kalorienverbrauch setzen. Wenn Dein Ziel im Muskelaufbau liegt, so sollte Deine tägliche Kalorienzahl Deinen Bedarf überschreiten. Wie sich dieser allerdings gestaltet, gilt es zunächst herauszufinden.


Grundumsatz und Leistungsumsatz

Die Kalkulation Deines Verbrauchs fußt auf Deinem Grundumsatz, also der Menge an Energie, die für lebenswichtige Körperfunktionen wie Atmung und Organaktivität benötigt wird. Dieser wird bestimmt durch Faktoren wie Geschlecht, Alter, Gewicht und Muskulatur. Als Richtwert gilt laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung ein Grundumsatz
  • von 2.500 Kilokalorien bei gesunden, 20- bis 30-jährigen Männern und
  • 1.900 bei gleichaltrigen Frauen
Der zweite Teil, Dein individueller Leistungsumsatz, hängt in erster Linie von sportlicher Aktivität ab. Mit dem Kalorienrechner von Body Attack, der Leistungs- und Grundumsatz in Zusammenhang bringt, kannst Du Deinen Bedarf optimal bestimmen.


Kalorien und das sprachliche Rätselraten
Sprechen wir über den Brennwert von Lebensmitteln, so ist in der Regel von Kalorien die Rede. Hierbei greift zumeist allerdings eine kleine semantische Ungenauigkeit, meinen die meisten dabei doch Kilokalorien (kcal). Die beiden Begriffe werden häufig synonym verwendet; eine Kilokalorie entspricht jedoch tatsächlich 1.000 Kalorien.


Warum verbrennen muskulöse Körper mehr Kalorien?

Viele Abnehmwillige glauben, dass Krafttraining sie noch massiger wirken lassen könnte. So fürchten häufig besonders Frauen den Gang zu den Gewichten. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn viel hilft hierbei viel. Je mehr Muskelmasse Du Dir durch effektives Krafttraining und die richtigen Übungen zulegst, desto höher fällt Dein Kalorienverbrauch aus.

Allein der Grundumsatz erhöht sich: Da auch Muskeln rund um die Uhr versorgt werden müssen, benötigst Du sogar im Ruhezustand signifikant mehr Energie. Muskulöse und fortgeschrittene Sportler verbrauchen deshalb ungleich mehr Kalorien als untrainierte Couchpotatoes. Legst Du beispielsweise drei Kilo Muskeln zu, so schlägt dies im Schnitt mit rund 100 Kalorien am Tag zu Buche. Für Menschen, die Muskulatur aufbauen wollen, bedeutet das im Umkehrschluss, dass die Kalorienzufuhr erhöht werden muss.


So viele Kalorien benötigen Körper für den Muskelaufbau

Zusätzlich zu einem effektiven Trainingsplan braucht Dein Körper zum Muskelaufbau ein Kalorienplus, das sich bestenfalls aus gesunden Makros wie Proteinen und gesunden Kohlenhydraten zusammensetzt. Als grobe Ansätze gelten 300 bis 500 Kilokalorien oder 10 bis 20 Prozent Deines Bedarfs, die zu Deinem individuellen Wert addiert werden. Da Art, Dauer und Intensität von Sport, Trainingsplan und Übungen stark variieren, weicht im Zweifelsfall allerdings auch Dein persönlicher Wert ab.

Fortschrittliche Kraftsportler richten sich häufig nach einer Formel, die Bedarf und Körperfettanteil in Zusammenhang bringt, um den Traum von mehr fettfreier Muskel-Masse zu erreichen. Als Richtwert hat sich die Gleichung aus Körpergewicht abzüglich des Körperfettanteils etabliert. Bei der passenden Kalorienzufuhr kannst Du Dich anschließend an dieser Tabelle orientieren. Wiegst Du beispielsweise 110 Kilo und hast einen Körperfettanteil von 15 Prozent, so kann Deine Kalorienzufuhr bei entsprechendem Training (!) auch die 4.000-kcal-Marke knacken.


Fettfreie Masse (FFM)Zufuhr in kcal
40 kg1.780
55 kg2.455
70 kg3.129
95 kg4.252
110 kg4.926
125 kg5.600


Dream-Team: Die Zusammensetzung Deiner Kalorien

Dass das Sixpack in der Küche und nicht im Fitnessstudio entsteht, ist alles andere als eine leere Phrase. Während Du inzwischen eine Vorstellung vom Umfang Deiner Kalorienzufuhr bekommen hast, ist natürlich auch die Zusammensetzung Deiner Kalorien entscheidend für den Erfolg Deines Trainingsplans. Bei dieser haben sich im Kraftsport die folgenden Richtwerte etabliert:
  • 50 Prozent Kohlenhydrate
  • 30 Prozent Protein
  • 20 Prozent gutes Fett
Je nach Trainingsplan, Zielen und Stoffwechseltyp müssen diese Richtwerte natürlich angepasst werden. Endomorphe Typen, die Muskeln ebenso schnell wie Fett aufbauen, sollten weniger Kalorien durch Kohlenhydrate aufnehmen. Mehr Kohlenhydratkalorien sollten ektomorphe Typen aufnehmen, die eher zu einer schmächtigen Figur neigen. Athletisch mesomorphe Typen haben bei ihrer Ernährung die größte Freiheit und können sie, natürlich ausgewogen, ganz nach Gusto gestalten. So oder so solltest Du Deine Gewichtszunahme im Auge behalten. Für Anfänger, die erst mit dem Trainieren beginnen, gelten folgende Richtwerte als Optimum:
  • Frauen: 0,5 bis 0,75 Kilogramm Körpergewicht
  • Männer: 1 bis 1,5 Kilogramm Körpergewicht


Muskelaufbau: Was soll ich nach dem Fitness-Training essen?

Die perfekte Post-Training-Ernährung für effektiven Muskelaufbau sorgt immer wieder für rege Diskussionen. An welchen Trainingsplan Du Dich jedoch auch hältst - nach dem Trainieren sollte sowohl bei Anfängern als auch bei Profis eine ausgewogene Mahlzeit her. Die Energiespeicher Deiner Muskeln müssen wieder aufgefüllt und Deine Muskeln durch ausreichend Protein versorgt werden. Mit Whey Protein, Milchprodukten, hochwertigen Fetten und Kohlenhydraten machst Du im Rahmen einer ausgewogenen Mahlzeit alles richtig.


1. Eiweiß: Wie viel Protein braucht mein Muskelaufbau?


Es ist der Hauptbaustoff der Muskeln in Deinem Körper und auch der wichtigste Makronährstoff beim Muskelaufbau: Protein. Wer nicht trainiert, benötigt im Schnitt nur etwa 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilo Körpergewicht, im Muskelaufbau ist es mehr als das Doppelte. Mit einer Proteinmenge von 1,8 Gramm auf jedes Kilo Körpergewicht erzielst Du den optimalen Erfolg für Deine Muskeln.




JETZT SPAREN: 15% RABATT ANFORDERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber Body Attack widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele