Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KGBody Attack GmbH&Co KGContact Details:
Main address:Schnackenburgallee 217-22322525Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0,Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99,E-mail: service@body-attack.de
BA Kategorie Trainingsplaene Ausdauer
Top Shop 2016
Weitere Trainingsplaene
Start > Wissen

Übersicht Trainingsplan Ausdauer

Themen: Trainingsplan Ausdauer Cardio

Mit Cardio / Ausdauertraining richtig und schnell abnehmen

Es ist das erste, was einem einfällt, wenn man abnehmen möchte: Ausdauersport. Öfter mal Laufen gehen, mehr Fahrrad fahren oder hin und wieder auf den Stepper steigen.

Es ist auch vermutlich auch das, was einem jeder Arzt empfehlen würde, da es im Allgemeinen als sehr gesund angesehen wird. Und das ist es auch.

Es ist ideal, um vor allem als Anfänger etwas Fett zu verbrennen und in Form zu kommen. Es muss aber nicht immer das Joggen sein. Welche Arten von Cardio es gibt, welche Vorteile sie mit sich bringen und wie Du es einsetzen solltest um optimal abzunehmen, erfährst Du in diesem Artikel.




Joggen für Anfänger - Die ultimative Anleitung Mit HIIT Cardio in kürzester Zeit abnehmen Trainingsplan Radfahren für Anfänger

Definition von Cardio

Okay, bevor wir anfangen: Was ist überhaupt Cardiotraining? Nun, ein anderes, geläufigeres Wort ist Ausdauersport. Diese beiden Begriffe bezeichnen also das Selbe.

Die Ausdauer gehört zu den motorischen Grundeigenschaften und ist die Fähigkeit, Ermü-Dungserscheinungen bei langanhaltender Belastung widerstehen zu können. Oder etwas einfacher ausgedrückt: Je ausdauernder Du bist, desto länger kannst Du eine kör-perliche Aktivität wie das Laufen aushalten. Es hilft Dir also dabei, länger zu laufen, schwimmen, Fahrrad zu fahren etc.

Eigentlich ganz simpel, oder?

Das Wort "Cardio” bedeutet Herz. Wenn wir von Cardiotraining sprechen, reden wir also eigentlich von nichts anderem, als Training für das Herz. Je mehr Cardiotraining Du betreibst, desto schneller kann das Herz Blut durch den Körper pumpen und desto gesünder ist es im Allgemeinen.


Vorteile des Cardiotrainings

Es hat guten Grund, warum man Ausdauersport all den Sportmuffeln nahelegt:

  1. Es verbraucht eine Menge Kalorien. Richtig angestellt, kann das Ausdauertraining eine Menge Kalorien verbrauchen. Eine Stunde durchgängiges Joggen mit moderater Intensität können 500-600 Kalorien verbrennen. Gar nicht schlecht, oder?

  2. Es erhöht die Fettverbrennung. Das geht natürlich mit dem ersten Vorteil Hand in Hand. Je mehr Sport wir treiben, desto mehr Fett verbrennen wir im Endeffekt. Falls Du dein Cardiotraining sehr intensiv gestaltest, kann das plötzliche Ansteigen des Pulses die Fettver-brennung stark anregen.

  3. Es stärkt das Herz-Kreislauf System. Das Herz ist genauso ein Muskel, wie Deine Brust oder der Rücken. Naja, fast. Das Herz besteht aus sogenannter glatter Muskulatur, Du kannst es also im Vergleich zur Brust nicht willentlich kontrahieren, aber das ist nebensächlich. Fakt ist, dass Ausdauersport für das Herz das ist, was Krafttraining für Deinen Bizeps ist.

  4. Es ist extrem simpel. So gut wie jeder kann irgendeine Form des Ausdauersports betreiben. Selbst, wenn es nur kurze Spaziergänge sind. Im Gegensatz zum Gerätetraining musst Du Dich nicht um eine optimale Übungsausführung und dergleichen kümmern. Schuhe an und einfach loslaufen!


Verschiedene Arten von Cardiotraining

Wie schon angesprochen gibt es viele verschiedene Arten von Ausdauersport. Ob laufen, schwimmen, klettern, rudern - all das stärkt Deine Ausdauer.

Man kann jedoch grundlegend zwischen zwei Arten von Cardiotraining unterscheiden.p LISS-Training steht für low intensity steady state und bedeutet, dass Du eine relativ geringe, gleichbleibende Belastung für eine längere Zeit aufrecht erhältst. Wenn Du beispielsweise für 60 Minuten bei gleicher Geschwindigkeit auf dem Sitzfahrrad fährst, ist das LISS Training.

Die LISS Methode wird von Bodybuildern bevorzugt, da der Körper bei der relativ geringen Belastung die Energie eher aus den Fetten bezieht, als aus Kohlenhydraten. Das ist aber ein Mythos: Der Körper zieht die Energie immer aus Fetten und Kohlenhydraten, man kann es mit der Intensität des Trainings nur in eine Richtung steuern.

Das große Problem beim LISS-Training ist nur, dass es auf Dauer langweilig wird. Eine Sporteinheit sollte nicht weniger als 45 Minuten dauern. Da vergeht einem schnell die Laune.

Dem gegenüber steht das HIIT-Training, welches in letzter Zeit immer mehr Aufmerksamkeit genießt. Es verspricht, mehr Kalorien in weniger Zeit zu verbrennen. Aber wie soll das gehen?

Beim HIIT-Stil arbeitest Du mit zwei Intensitätsstufen, das heißt Phasen hoher und niedriger Intensität wechseln sich ab.

Das könnte so aussehen: Du gibst 45 Sekunden lang alles und trittst voll in die Pedale. Hierbei steigt dein Puls stark an. Danach wechselst Du für 1:30 Minuten zu einer geringeren Be-lastung, um den Puls nicht zu stark abfallen zu lassen. Sp entsteht ein Intervall aus Belas-tung/Pause, welches sich stetig wiederholt.

Merke: Die "Pause” ist nicht dazu da, vollends zu entspannen. Sie dient lediglich dazu, wie-der genügend Energie für die nächste, hochintensive Belastungsphase anzusammeln.

Insgesamt hast Du durch die Belastungs-Intervalle eine höhere Belastung und bist schneller erschöpft. Daher dauert das HIIT Training in der Regel nur 15-25 Minuten! Das ist weniger langweilig, als die üblichen 45-60 Minuten LISS Einheiten. Es kurbelt den Stoffwechsel durch den plötzlichen Anstieg des Pulses stark an und verbrennt insgesamt mehr Kalorien in kürzerer Zeit.




Mit Cardiotraining richtig abnehmen

Nun gut, aber wie setzt Du Cardiotraining nun richtig ein, um abzunehmen?

In den Bodybuilder-Kreisen setzt man nach wie vor auf LISS, weil man sich dadurch verspricht, mehr Fett zu verbrennen. Das ist allerdings ein Denkfehler.

HIIT Training verbrennt in weniger Zeit mehr Kalorien und die Kalorienbilanz ist im End-effekt immer entscheidend. Je mehr Kalorien Du verbrennst, desto mehr Gewicht wirst Du verlieren. Daher ist LISS Training dem HIIT Training unterlegen.

Es gibt allerdings einen Ausnahmefall: Stark übergewichtige fangen am besten mit LISS an, da die Belastungsphasen des HIIT Trainings für diese Personengruppe womöglich zu anstrengend ist und je nach Sportart die Gelenke zu stark belastet.

Im Grunde genommen ist es weniger entscheidend, wann Du welche Art von Cardiotraining ausführst.

Entscheidend ist, dass Du anfängst und das machst, was Dir Spaß macht. Ob es joggen, Spa-zierengehen, schwimmen, klettern oder etwas anderes ist. Fang an!

Idealerweise kombinierst Du das Cardiotraining mit Krafttraining, um die Muskulatur auf lange Sicht zu schützen. 2-3 Mal HIIT Ausdauereinheiten in Kombination mit 2-3 mal Ganzkörpertraining werden Dir maximale Abnehmergebnisse bescheren und bietet Dir genügend Abwechslung.





JETZT SPAREN: 15% RABATT ANFORDERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber Body Attack widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele