Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de

Wonach suchst du?



Wechsel zur Filtersuche



Proteine BCAA Creatine Vitamine & mehr Fatburner Trainingsbooster Superfood





Das könnte dich auch interessieren


Warenkorb

Süßkartoffel Curry

Weitere Fitnessrezepte

Süßkartoffel Curry


Dieses Süßkartoffel-Curry ist wärmend und nährstoffspendend und somit ideal für die kalte Jahreszeit. Da keine Produkte tierischen Ursprungs zum Einsatz kommen, ist es auch perfekt für Veganer geeignet.

Die Peanut Butter liefert Dir hochwertige ungesättigte Fettsäuren und viel Protein, das Gemüse versorgt Dich mit ß-Carotinoiden, Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Durch die Schärfe der Chili und des Ingwers wird Dir auch an bitterkalten Wintertagen schnell wohlig warm.

Wenn Du Bio-Ingwer verwendest, musst Du diesen nicht unbedingt schälen. Statt Peanut Butter kannst Du auch ein anderes Nussmus z.B. Mandel- oder Cashewmus verwenden.

Ingwer und Kreuzkümmel sorgen für eine gute Verdauung. Die Kombination aus Ingwer, Kurkuma mit Pfeffer ist ein wahrer Immunsystem Booster.

Süßkartoffel Curry (4 Portionen)

Zubereitung:

  1. Die Tomate und die Limette sorgfältig waschen. Die Limette auspressen und den Saft zusammen mit der Peanut Butter, dem Wasser und der in Stücke geschnittenen Tomate in einen Hochleistungsmixer geben und solange pürieren bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  2. Die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein zerkleinern.
  3. Die Süßkartoffeln waschen und in grobe Stücke schneiden. Den Blumenkohl ebenfalls waschen und in mundgerechte Röschen teilen.
  4. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel, den Ingwer sowie die Gewürze kurz anschwitzen. Dann die Süßkartoffeln und den Blumenkohl dazu geben und ein paar Minuten braten.
  5. Die zuvor vorbereitete Peanut Butter Sauce sowie die Gemüsebrühe zugeben, kurz aufkochen und dann für ein paar Minuten bis das Gemüse gar ist auf niedriger Stufe weiterköcheln. Die gefrorenen Erbsen zugeben und ein paar Minuten mitgaren.
  6. Bei Bedarf nachwürzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Vor dem Servieren den frischen Koriander waschen und abzupfen und über das Gericht geben.
Fit auf Rezept

In dem Kochbuch Fit auf Rezept des Body Attack Fitness- und Ernährungsexperten Hajo Jäger findest Du viele weitere leckere Fitness-Rezepte. Außerdem erfährst Du Wissenswertes zur Ernährung und erhältst zahlreiche Tipps zum Training für verschiedene Ziele.

Zum Buch