Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de

Wonach suchst du?



Wechsel zur Filtersuche



Protein BCAA Creatine Vitamine & mehr Fatburner Trainingsbooster Superfood





Das könnte dich auch interessieren


Warenkorb

Kohlenhydrate - glutenfrei bei Unverträglichkeiten


Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten für den menschlichen Körper. Besonders beliebt, um den Kohlenhydrate Bedarf zu decken, sind dabei Getreideprodukte, wie z.B. Brot, Brötchen, Kuchen etc. Doch diese sind fast nie glutenfrei, was jedoch für Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit besonders wichtig ist.

Bei Body Attack finden die betroffenen Personen daher nun eine eigene Kategorie für Produkte, die Kohlenhydrate enthalten und glutenfrei sind.

Willst Du mehr über Produkte, die glutenfrei sind, erfahren?
Dann rufe uns gerne an 0800 20 60 30 90 oder nutze die Chat-Funktion!

[Mehr lesen]



Wieso sollen die Produkte glutenfrei sein?


Gluten ist ein Eiweiß, das überwiegend in Getreide wie Weizen zu finden ist. Als sogenanntes Klebereiweiß ist es für die Konsistenz von Brotteigen und auch Nudeln verantwortlich. Normalerweise hat Gluten Eigenschaften, die von Bäckern und deren Kunden sehr geschätzt werden. Bei einigen Menschen reagiert jedoch der Körper auf unerwünschte Weise. Die Darmschleimhaut kann sich entzünden, was zu Verdauungsstörungen und Krankheitssymptomen führen kann. Wer unter dieser Unverträglichkeit leidet, muss penibel darauf achten, dass die Nahrung glutenfrei ist.

Glutenfreie Getreideprodukte herstellen?


Gerade bei Brot und Nudeln hat das Klebereiweiß einen wichtigen Einfluss auf die Konsistenz des Teiges. Durch die Zugabe von Sojaproteinen und ähnlichen Lebensmitteln kann die gewünschte Konsistenz jedoch auch ohne Gluten erreicht werden. Bei der Produktion müssen die glutenreichen Getreidesorten Weizen, Gerste und Roggen vollständig ausgeschlossen werden. Daher werden die Produkte in der Regel auch in eigenen Produktionshallen und Bäckerstuben hergestellt. Auf diese Weise kann eine versehentliche Kontamination durch Mehlstaub verhindert werden.

Auch Hafermehl kann Gluten enthalten und Reaktionen hervorrufen. Um garantiert keine zu hohen Restmengen von Gluten zu verarbeiten, werden die hochwertigen Produkte ohne Gluten mit Reismehl, Maisstärke oder Soja zubereitet. Auch Hirse oder gemahlene Nüsse können herkömmliches Weizenmehl auf interessante Weise ersetzen. Durch dieses Verfahren enthalten die Brote, Frühstücksflocken und Törtchen nicht nur die notwendigen Kohlenhydrate, sondern auch wertvolle Ballaststoffe.

Wann sollte man Kohlenhydrate essen?


Kohlenhydrate machen in der Ernährung in der Regel den Großteil aus, danach folgen Proteine und Fette. Kraftsportler und Bodybuilder ernähren sich meist proteinreicher und reduzieren den Anteil an Kohlenhydraten in den täglichen Mahlzeiten. Für Ausdauersportler sind Kohlenhydrate ein wichtiger Energielieferant, deswegen ernähren sie sich meist sehr kohlenhydratreich.

Im Sport kommt es vor allem bei Ausdauersportlern häufig zu einem Kohlenhydratmangel. Dem kann vorgebeugt werden, indem sehr viele langsam verdauliche Kohlenhydrate, auch komplexe Kohlenhydrate genannt, über die Nahrung aufgenommen werden. Brot und Nudeln zählen zu Recht als wichtige Kohlenhydrate und Energielieferanten kurz vor einer großen Ausdauerleistung. Im Wettkampf können die Kohlenhydratspeicher dann durch hochwertige Lösungen, die Kohlenhydrate enthalten, wieder aufgefüllt werden. Beim Kauf sollte dabei im Falle einer Unverträglichkeit auf die Kennzeichnung glutenfrei geachtet werden.