Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de

Wonach suchst du?



Wechsel zur Filtersuche



Proteine BCAA Creatine Vitamine & mehr Fatburner Trainingsbooster Superfood





Das könnte dich auch interessieren


Warenkorb

Whey Protein Test & Vergleich 2018 - Body Attack

Das Whey (engl. Molke) Protein wird aus der Molke, dem Abfallprodukt bei der Käseherstellung gewonnen und wird daher auch als Molkenprotein bezeichnet. In der Milch macht es ca. 20% aus. Es ist besonders hochwertig, da es mit einer biologischen Wertigkeit von 104 als die höchste gilt. Es ist ideal, wenn der Körper auf die Schnelle Eiweiß benötigt, da diese Proteinart schnell absorbiert werden kann. Whey Protein ist das von Sportlern am häufigsten eingenommene Nahrungsergänzungsmittel für unterschiedlich Ziele - egal ob Abnehmen oder Muskelaufbau der Protein Shake darf nach dem Training nicht fehlen.


Wie schneidet das Body Attack 100% Whey im Test ab?

Die Wahl des richtigen Produktes ist insbesondere für Anfänger nicht immer einfach. Entscheidungskriterien sind zum Beispiel ein hoher Proteingehalt sowie ein optimales Aminosäureprofil bei gleichzeitig wenig Kohlenhydraten und Fett. Ein weiterer Faktor ist der Gschmack. Verschiedene leckere Geschmacksrichtungen sorgen für Abwechslung.

Profi Sportler achten außerdem penibel darauf, dass das Produkt auf der Kölner Liste steht, damit das Risiko der Aufnahme von Dopingsubstanzen minimiert wird. Nahrungsergänzungsmittel, die Made in Germany sind, werden ebenfalls häufig bevorzugt, da sie für hohe Qualität stehen.

Das 100% Whey Protein ist der Testsieger und auf Platz 1 im Test. Es zählt zu den Bestsellern von Body Attack. Nicht umsonst verfügt es über sehr gute Kundenbewertungen. Neben der Wirkung ist die deutliche Mehrheit der Kunden vom leckeren Geschmack und der guten Löslichkeit sowohl in Milch als auch im Wasser überzeugt. Fünf leckere Geschmacksvarianten sind derzeit verfügbar.

In der folgenden Übersicht findest Du die Ergebnisse des Tests.

100% Whey Protein im Test - zum Vergrößern bitte anklicken


Herstellung

Die Molke entsteht bei der Käseherstellung. Sie ist eine wässrig-grünlich-gelbliche Flüssigkeit, die einen deutlich niedrigeren Protein Gehalt als die Milch aufweist. Aus diesem Grund wird die Molke zunächst mikrofiltriert und die Flüssigkeit eingedampft. Damit erhält man das Whey Konzentrat, das einen Proteingehalt von etwa 80% aufweist und zu den günstigen Whey Protein Pulvern zählen.

Für das Isolat und das Hydrolysat sind noch weitere Prozesschritte erforderlich. Sie erreichen einen Proteinanteil von ca. 96% und liegen deutlich höher im Preis als das Konzentrat. Das Isolat hat einen Fett- und Laktosegehalt von unter 1% und ist somit sehr hochwertig und rein und nicht nur bei Sportlern sehr beliebt. Es hat darüber hinaus ein exzellentes Aminosäureprofil.

Das Konzentrat wird meist mittels Ultrafiltration gewonnen. Es erreicht einen Proteingehalt zwischen 70 und 80 %, der damit deutlich geringer ist als beim Isolat. Gleichzeitig liefert es essenzielle Aminosäuren, insbesondere der Muskelaminosäuren BCAA, jedoch in geringerem Umfang als Whey Isolat.

Der Anteil an Kohlenhydraten liegt zwischen 7 und 8%. Das Konzentrat enhält im Vergleich mehr Laktose, was für Personen mit einer Laktoseintoleranz ein wichtiger Faktor ist. Der Fettanteil liegt bei 3-5%.

Da es relativ einfach herzustellen ist, liegt der Preis auch deutlich unter dem Whey Isolat und gilt somit als der Golf unter den Whey Proteinen.


Ist es besser als andere Eiweißquellen?

Das Whey Protein genießt zu Recht einen sehr guten Ruf. Es wird vom Körper sehr schnell absorbiert und über die Blutbahn and die Muskulatur abgegeben. Daher ist es ideal nach dem Training, da es den Körper in sehr kurzer Zeit mit Protein versorgt und so die Regeneration und den Muskelaufbau unterstützt.


Einnahme

Es kann sowohl vor dem Training als auch nach dem Training eingenommen werden. Nimmst Du es kurz vor dem Training ein, erreichst Du, dass Du bereits während Deines Workouts optimal mit Aminosäuren versorgt bist. Nach Deinem Training solltest Du Deine Glyokogenspeicher auffüllen und außerdem auch Eiweiß für Deinen Muskelaufbau zuführen.


Die Highlights auf einen Blick