Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de

Wonach suchst du?



Wechsel zur Filtersuche



Protein BCAA Creatine Vitamine & mehr Fatburner Trainingsbooster Superfood





Das könnte dich auch interessieren


Warenkorb

Tennis - Die ungewöhnliche Zählweise

Wenn es beim Tennis „40 zu 15“ über den Platz schallt, dann bedeutet das nicht, dass ein Spieler dem anderen hoffnungslos unterlegen ist und mit 25 Punkten zurückliegt. Die beiden Gegner trennen demnach nämlich gerade einmal zwei Punkte, was die ungewöhnliche Zählweise im Tennis dem unwissenden Zuschauer aber nicht auf den ersten Blick verdeutlicht.

In den meisten Sportarten ist das Zählen ganz einfach: Wird ein Punkt erzielt, gibt es einen Zähler gutgeschrieben. Der Tennissport hat hingegen sein ganz eigenes Zählsystem. Der erste Punktgewinn wird dabei als 15 gezählt, der zweite als 30 und der dritte als 40. Wer zuerst vier Punktegewinne verzeichnet hat und dabei noch zwei Punkte Vorsprung hat, gewinnt ein Spiel.

Der Gewinn eines Spiels bedeutet aber nicht, dass der Spieler das Feld als Gesamtsieger verlässt. Denn auch da hat der Tennissport eine Besonderheit. Um eine ganze Tennisbegegnung, ein sogenanntes Match, zu gewinnen, muss ein Spieler eine vorher festgelegte Anzahl von Sätzen gewinnen. Meistens reichen zwei gewonnene Sätze, bei großen Turnieren drei. Jeder Satz unterteilt sich dann in einzelne Spiele. Ein Spieler gewinnt einen Satz, wenn er sechs Spiele gewonnen und gegenüber dem Gegner einen Vorsprung von mindestens zwei gewonnenen Spielen hat.

Innerhalb der Spiele kommt dann wieder das ungewöhnliche Zählsystem zum Einsatz. Sollten beide Spieler auf Augenhöhe sein, und es zu einem sogenannten Einstand von 40:40, also umgerechnet 3:3, kommen, wird so lange gespielt, bis ein Spieler zwei Punkte in Folge gewinnt. Gewinnt ein Spieler beim Stand von 40:40 einen Punkt, wir das als Vorteil bezeichnet, gewinnt dann allerdings wieder der andere Spieler einen Punkt, geht der Spielstand zurück auf 40:40. Das Spiel ist also entschieden, wenn ein Spieler, der Vorteil hat, einen weiteren Punkt erzielt.

Sollten beide Spieler in einem Satz sechs Spiele gewinnen, kommt es zu einem Tie-Break. Dieses eine Spiel entscheidet dann den Satz, der dann mit 7:6 für einen Spieler endet.