Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de

Wonach suchst du?



Wechsel zur Filtersuche



Protein BCAA Creatine Vitamine & mehr Fatburner Trainingsbooster Superfood





Das könnte dich auch interessieren


Warenkorb

Wachstumsreize im Muskelaufbau

Wachstumsreize werden auch als Trainingsreize bezeichnet. Ein Trainingsreiz indiziert dem Körper, dass die eigenen Muskelkräfte nicht ausreichen, um abverlangten physischen Belastungen standzuhalten. Der Körper reagiert, indem er sich anpasst.

Diese Anpassung, auch Superkompensation genannt, äußert sich in der Erhöhung des Muskelquerschnitts. Das bedeutet, dass Muskelfasern verdickt werden. Der überbeanspruchte Muskel nimmt an Masse zu. Dadurch ist der Körper fähig, mit der höheren Belastung umzugehen.

Jeder Skelettmuskel besteht aus tausenden Muskelfasern, die durch Kontraktion Kraft erzeugen können. Der Körper regt nur die Anzahl an Fasern an, die für den geforderten Kraftaufwand notwendig sind. Bei alltäglichen Belastungen oder einförmigem Training ist das nur ein Bruchteil der vorhandenen Fasern. Die Muskulatur ermüdet nicht. Sie hat daher keinen Anreiz sich anzupassen.

Erst durch anhaltende höhere Belastungen, wie progressives Krafttraining, gelangen Muskeln an ihre Leistungsgrenzen. Die beanspruchten Muskelfasern sind erschöpft. Dünne Reservefasern werden dann gereizt und zu aktiven, dicken Fasern modifiziert. Diese Umwandlung wird durch Wachstumsreize hervorgerufen und entspricht dem Aufbau des Muskelquerschnitts, der sogenannten Muskelhypertrophie.