Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KGBody Attack GmbH&Co KGContact Details:
Main address:Schnackenburgallee 217-22322525Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0,Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99,E-mail: service@body-attack.de
Top Shop 2016
Anti-Doping klein
Start > Wissen

Gefährliches Übertraining im Bodybuilding

Themen: Bodybuilding Krafttraining Muskelaufbau

Zu viel Training führt zum sogenannten Übertraining. Das ist gefährlich. Sportnahrungsspezialist Body Attack klärt über Symptome und Gefahren auf und schlägt bessere Wege zum schnellen Muskelaufbau vor.

Übertraining ist besonders unter Bodybuildern weit verbreitet. Dabei ist ein maximaler Trainingsumfang niemals der optimale Weg zu massivem Muskelzuwachs – in Gegenteil. Jeder Kraftsportler sollte zusammen mit einem Fitnessexperten einen individuellen Trainingsplan entwerfen. Trainingsumfang und -intensität müssen darin angemessen festgelegt sein. Halten sich die Athleten nicht an ihre Trainingspläne und trainieren mehr als vorgesehen, kann es zur Stillstand kommen. Die körperliche Leistungsfähigkeit geht zurück. Damit stagniert auch das Muskelwachstum. Der Körper braucht immer längere Regenerationszeiten, um sich zu erholen – er ist übertrainiert. Das Risiko sich zu verletzen, steigt an. Das typische Übertrainingsszenario tritt auf, wenn zu lange zu intensiv trainiert wird. Die Kombination aus Trainingsvolumen und -intensität ist demnach entscheidend. Body Attack empfiehlt, wenn das Trainingsvolumen hoch ist, die Trainingsintensität herunterzuschrauben. Umgekehrt heißt das, bei hoher Intensität sollte das Volumen geringer sein.

Körperliche und psychische Schädigungen durch Übertraining

Die Hormone Testosteron und Cortison sind vom Übertraining negativ betroffen. Bodybuilder, die übertrainieren, verschieben unfreiwillig das Verhältnis dieser beiden Wirkstoffe. Diese Verschiebung hat negativen Einfluss auf die Trainingsleistung. Zudem kann Übertraining in Kombination mit unzureichender Ernährung Depressionen hervorrufen. Magen-Darm-Probleme sind eine andere Folge. Bei derartigen Symptomen sollte der Kraftsportler sein Training zurückschrauben und die Ernährung demgemäß anpassen.







JETZT SPAREN: 15% RABATT ANFORDERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber Body Attack widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele