Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KGBody Attack GmbH&Co KGContact Details:
Main address:Schnackenburgallee 217-22322525Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0,Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99,E-mail: service@body-attack.de
Sportart Boxen
Top Shop 2016
Anti-Doping klein
Start > Wissen

Der Bänderriss

Themen: Bänderriss Baenderriss Riss

Der Bänderriss ist eine besonders häufig auftretende Verletzung des Sprunggelenks. Aber auch in Knie, Handgelenk und Schulter kann es zu einer sogenannten Bandruptur kommen. Dabei ist mindestens ein Gelenkband teilweise oder vollständig zerrissen. Ist das Band nicht gerissen, sondern gezerrt, wird von Bänderdehnung oder Verstauchung (Distorsion) gesprochen.

Ursachen
Die Ursache für eine Bandverletzung ist entweder eine gewaltsame Bewegung oder Verdrehung des Gelenks. Häufig treten Bänderrisse oder -dehnungen bei Läufern oder Volleyballern auf, da die besondere Gefahr laufen, mit dem Fuß umzuknicken.

Symptome
Für eine Bandruptur ist ein plötzlich auftretender, stechender Schmerz typisch. Das verletzte Gelenk schwillt an und färbt sich meistens innerhalb weniger Stunden blau. Hauptsächlich wenn das Sprunggelenk gerissen ist, ist eine deutliche bläuliche Färbung sichtbar. Am Knie ist dagegen trotz Bandverletzung selten ein Hämatom zu sehen. Ein anderes Symptom für eine Bandruptur oder -dehnung ist Schmerzempfindlichkeit bei Belastung. Besonders über Druck- und Bewegungsschmerzen klagen viele Betroffene. In anderen Fällen lässt der Schmerz schnell nach, auch bei komplett gerissenen Bändern, und der Verletzte kann sogar noch gehen.

Sofortmaßnahmen
Durch gezieltes Kühlen kann die Schwellung auf ein Minimum reduziert werden. Gekühlt werden sollte immer mit einem Druckverband. Kälte und Druck in Kombination bewirken, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und die Schwellung zurückgeht. Zudem sollte das verletzte Gelenk hochgelagert werden. Das verringert den Blutfluss zur betroffenen Stelle. Mit einem eingewickelten Eisbeutel wird die Verletzung immer nur rund zehn Minuten Am Stück gekühlt. Andernfalls kann es zur Mehrdurchblutung kommen, was es zu verhindern gilt. Nach angemessenen Sofortmaßnahmen sollte ein Arzt konsultiert werden. Ohne klinische Untersuchung ist es sehr schwierig, einen Bänderriss von einer Bänderdehnung oder -verstauchung zu unterscheiden.

Behandlungsmethoden
Bei einer Bänderdehnung wird das betroffene Gelenk mit Bandagen stabilisiert. Nach rund zwei Wochen darf die überdehnte Stelle wieder belastet werden. Der Heilungsprozess beim Bänderriss dauert meistens sechs bis acht Wochen. Wird die Ruptur konservativ behandelt, wird in den ersten Tagen weiter mit kühlenden Druckverbänden gearbeitet. Danach fördern Verbände (kein Gips) mit abschwellenden Salben und gezielte Physiotherapie die Heilung. Orthesen schützen das heilende Band zusätzlich. Ist diese konservative Heilungsmethode nicht erfolgreich oder sind neben den Bändern auch Knochen oder Knorpel verletzt, dann können die Bänder operativ genäht werden.


JETZT SPAREN: 15% RABATT ANFORDERN
Newsletter abonnieren und sparen
NEWSLETTER ABONNIEREN &
BEIM SHOPPEN SPAREN!

Ich bin damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zugeschickt werden: Sportnahrung, Sportgeräte und -kleidung, Diätprodukte. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber Body Attack widerrufen.

DEINE VORTEILE AUF EINEN BLICK:

exklusive Angebote
Rabattaktionen
Gewinnspiele