StartseiteBuxtehuder SV

Buxtehuder SV



Body Attack ist Ernährungspartner der Handball-Bundesliga Frauen des BSV


Als offizieller Ernährungspartner der Handball-Bundesliga Frauen beliefert Body Attack den Buxtehuder SV mit Energieriegeln und isotonischen Getränken. Während eines Handballspiels werden schließlich rund 650 Kalorien verbrannt, die zusätzlich zum Grundbedarf aufgenommen werden müssen. Aufgrund des hohen Pensums an Training und Spielen ist eine ausgewogene Ernährung für die Mädels vom BSV besonders wichtig, um die volle Leistungsfähigkeit abrufen zu können.

Body Attack unterstützt den BSV (Quelle: Buxtehuder SV)


Handball in Buxtehude – das hat Tradition. Bereits seit 1989 sind die Handballerinnen vom BSV festes Mitglied der 1. Bundesliga. In dieser Zeit nahm die Mannschaft sieben Mal am Europapokal teil, stand dabei zweimal im Finale. Den Sieg beim Challenge Cup der EHF im Jahr 2010 verzeichnet der BSV als größten sportlichen Erfolg der Vereinsgeschichte. Dreimal standen die Buxtehuder dazu im nationalen Pokalfinale und durften sich 2003 über die Vize-Meisterschaft in der Bundesliga freuen.

Mehr als erfolgreich war auch die Spielzeit 2010/11. Nach dem 3. Platz in der Hauptrunde qualifizierte sich der BSV durch Erfolge über Frankfurt und Titelverteidiger Leipzig für das Finale der Deutschen Meisterschaft. Nach der 29:34-Hinspielniederlage schrammte man im zweiten Spiel nur Millimeter am Titelgewinn vorbei. Mit einem 28:23-Auswärtssieg verpassten die Buxtehuderinnen den Meistertitel letztlich nur aufgrund der Auswärtstorregelung.

Mehr über den BSV erfahrt Ihr unter www.bsv-live.de.

Bildquelle: Buxtehuder SV




Aktuelle News von Buxtehuder SV


Buxtehuder SV mit Rückkehrern in die Vorbereitung gestartet Buxtehuder SV mit Rückkehrern in die Vorbereitung gestartet
Nach fünf Wochen Handballpause ist der Handball-Bundesligist Buxtehude... mehr
Ein mehr als gelungener Saisonabschluss Ein mehr als gelungener Saisonabschluss
Für die Handballsparte des Buxtehuder SV war das 25. Jahr in der Bunde... mehr