Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
Sportart Bodybuilding
Versandkosten oben rechts
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Fitnesslexikon


DIREKTEINSTIEG
  • Körperfettwaage
  • Körperfetthandmessgerät
  • Fat-Caliper
  • Körperfettanteil

    Themen: Körperfettanteil Masse Gewicht

    Der Körperfettanteil bezeichnet den Anteil der Fettmasse im Verhältnis zur Gesamtmasse des Körpers. Hat beispielsweise ein 100 kg schwerer Mann 25 kg Fett im Körper, spricht man von einem Körperfettanteil von 25%.

    Der Körperfettanteil ist vor allem für Sportler relevanter als das Gesamtgewicht. So sind beispielsweise Bodybuilder häufig extrem schwer, haben jedoch nur einen geringen Körperfettanteil. Übergewichtigen, die mit Hilfe von Sport abnehmen möchten, wird daher empfohlen, nicht nur regelmäßig das Körpergewicht zu kontrollieren, sondern auch den Körperfettanteil zu messen. Zu Beginn einer sportunterstützten Diät kommt es nämlich häufig zu einer Gewichtsstagnation. Es wird zwar meist Fett abgebaut, jedoch gleichzeitig an Muskulatur zugelegt. Der Körperfettanteil sinkt dann zwar, jedoch zeigt die Waage keinen Gewichtsverlust an.

    Mit unterschiedlichen Messverfahren kann der Körperfettanteil gemessen und so der Verlauf des Fettverlustes während einer Diät kontrolliert werden.

    Für den Hausgebrauch gibt es folgende Messmethoden:

    1. Körperfettwaage

    Bei einer Körperfettwaage sind Elektroden auf der Standfläche der Waage angebracht. Betritt man die Waage mit nackten Füßen, kann mit Hilfe eines leichten Stromimpulses der Widerstand im Körper gemessen und somit der Körperfettanteil ermittelt werden. Diese Methode erweist sich jedoch als nicht exakt. Der Stromimpuls durchfließt nicht den gesamten Körper, sondern lediglich den Bein- und Hüftbereich. Zudem können viele Faktoren, wie eine gefüllte Harnblase oder Dehydration durch vorherige körperliche Anstrengung das Ergebnis verfälschen.

    2. Körperfetthandmessgerät

    Das Handmessgerät hat zwei Griffe mit Elektroden, die jeweils mit einer Hand angefasst werden. Die Messung verläuft mit gestreckten Armen und funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie die Körperfettwaagen, jedoch wird hier lediglich der Oberkörper in die Messung mit einbezogen. Auch diese Methode ergibt keine exakten Ergebnisse, sondern lediglich Richtwerte. Exaktere Messungen machen neuere Körperfettwaagen, die zusätzliche Handgriffe mit Elektroden besitzen. Sie sind immer häufiger bei Ärzten und in Fitnessstudios zu finden.

    3. Fat-Caliper

    Hierbei wird durch Messung der Hautfaltendicke an unterschiedlichen Körperstellen der Körperfettanteil bestimmt. An verschiedenen Punkten wird mit Hilfe eines Fat-Calipers die Dicke des Unterhautfettgewebes gemessen und unter Einbezug dieser Werte mittels einer Formel der Fettanteil anschließend berechnet. Auch hier variiert die Genauigkeit, denn es wird beispielsweise ausschließlich das Fettgewebe unter der Haut mit einbezogen. Zudem wird immer dieselbe Person zur Durchführung der Messung benötigt, denn andernfalls können die Ergebnisse durch unterschiedlich starken Druck bei der Nutzung des Fat-Calipers voneinander abweichen.

    Zurück zur Auswahl
    F
    Zurück zur Auswahl
    K
    Zurück zur Auswahl
    P
    Zurück zur Auswahl
    V