Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
Versandkosten oben rechts
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Ausdauersport > Gelenke

Stark beanspruchte Gelenke

Muskeln nehmen beim Sport einen hohen Stellenwert ein. Dabei ist der passive Bewegungsapparat, zu dem auch Knochen und Gelenke zählen, mindestens genauso wichtig.

Für jede Bewegung ist der Mensch auf seine Gelenke angewiesen. Besonders beim Sport sind die Gelenke häufig hohen Belastungen ausgesetzt. Egal ob Hallensportler, Läufer oder Fitnessathleten – jeder Sportler ist auf funktionstüchtige Gelenke angewiesen.

Im Zusammenhang mit Gelenken werden häufig Glucosamin und Chondroitin genannt. Glucosamin und Chondroitin sind Bestandteile des Bindegewebes und der Gelenkflüssigkeit. Auch Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Zink fallen häufig im Zusammenhang mit Gelenken.

Willst Du mehr über Gelenke erfahren?
Dann ruf uns gerne an 0800 20 60 30 90 oder nutz die Chat-Funktion!



SUCHE ÄNDERN

GELENKE-ARTEN
Gelenke
Chondroitin
Glucosamin
MSM

MARKE
alle anzeigen
Body Attack
SORTIERUNG NACH (2 PRODUKTE)

 
4.00/5.00

Body Attack
Glucosamine + Chondroitin 90 Caps


Body Attack Glucosamine + Chondroitin enthält eine Kombination aus den Aminozuckern Glucosamin und Chondroitin.
15,95 €
(249,22 €/kg)  

 
Body Attack
Glucosamine + Chondroitin 90 Caps Restposten


Das Nahrungsergänzungsmittel Body Attack Glucosamine + Chondritin setzt sich aus den Aminozuckern Chondroitin und Glucosamin zusammen.
15,95 €
(249,22 €/kg)  



DIREKTEINSTIEG
  1. Knochen und Gelenke
  2. Knorpelmasse schützt Gelenke
  3. Gelenkknorpelmasse und ihre Bestandteile
1. Knochen und Gelenke

Als Gelenke werden die beweglichen Verbindungen zwischen den einzelnen Knochen bezeichnet. Jedes Gelenk besteht aus einem Gelenkkopf und einer Gelenkpfanne.Gelenkschmerzen beim Sport (Quelle: Shutterstock/Andrea Danti)

Dass sich unsere Knochen gegeneinander bewegen können, ist auf die Gelenke zurückzuführen. Die Art der Bewegung sowie der Bewegungsamplitude sind von der Gelenkform sowie von den umliegenden Muskeln, Bändern und Kapseln abhängig.

Nach der Form der Gelenkflächen lassen sich unterschiedliche Gelenktypen unterteilen. Die bekanntesten Formen sind das Kugel-, Scharnier- und Sattelgelenk sowie das Dreh-, Ei- und Kondylengelenk. Das Schultergelenk gehört beispielsweise zu den Kugelgelenken, während das Kniegelenk ein Kondylengelenk ist.

Jedes Gelenk wird von einer Gelenkkapsel umschlossen. Die Knochenenden, die am Gelenk aufeinandertreffen, sind von sogenannten Gelenkknorpeln überzogen. Knorpel bestehen aus elastischer Zellmasse, deren Aufgabe es ist, Belastungen aufzufangen und gleichmäßig auf das Gelenk zu verteilen.


2. Knorpelmasse schützt Gelenke

Das Knorpelgewebe, das die Gelenkflächen überzieht, wird als Gelenkknorpel oder Gelenkknorpelmasse bezeichnet. Es verbindet zwei Knochenenden miteinander und setzt sich aus elastischem, aber stabilem Zellmaterial zusammen.

Die Hauptaufgabe des Gelenkknorpels ist es, Unebenheiten an den Gelenkflächen zu kompensieren und den Druck aufeinandertreffender Knochen abzufedern und gleichmäßig auf das Gelenk zu verteilen. Druck entsteht bei alltäglichen Bewegungsabläufen genauso wie bei sportlichen Belastungen. Ohne gesunde Gelenkknorpelmasse sind selbst alltägliche, einfache Bewegungsabläufe schmerzhaft.

Damit die Knorpelmasse elastisch bleibt, müssen die Gelenke ständig bewegt und gepflegt werden. Damit die Gelenke nicht einrosten, ist ständige Bewegung wichtig. Die Konsistenz der Knorpelmasse wird durch die Zufuhr wertvoller Nährstoffe gefördert. Der Knorpel selbst kann aber keine Nährstoffe herstellen. Nährstoffe in Form von Mineralstoffen und Zucker-Eiweiß-Bausteinen müssen daher über die Nahrung zugeführt werden.


3. Gelenkknorpelmasse und ihre Bestandteile

Knorpelmasse ist ein elastisches, aber stabiles Gewebe ohne Gefäße. Es überzieht alle Gelenke. Die Konsistenz von Knorpelmasse ist gelähnlich. Knorpelzellen setzen sich aus Kollagen, Wasser und Zucker-Eiweiß-Verbindungen zusammen. Letztere sind beispielsweise Glucosamin und Chondroitin.

Über das umliegende Gewebe, die Gelenkflüssigkeit, wird der Knorpel mit Nährstoffen versorgt. Dem Körper müssen daher konstant Nährstoffe zugeführt werden, damit die Knorpelmasse stabil und fest bleibt, ständig neue Gelenkflüssigkeit gebildet werden kann und die Gelenkfunktion nicht beeinträchtigt wird. In diesem Zusammenhang werden häufig Mineralstoffe, Proteine, Vitamine sowie Zucker-Eiweiß-Verbindungen, die der Struktur des Knorpels ähneln, genannt.

Vitamin C trägt nach Angaben der Health-Claims-Verordnung zu einer gesunden Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei.

Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Zink erhalten die Knochenstruktur. Als natürliche Bestandteile des Knorpelgewebes sind auch die Aminozucker Glucosamin und Chondroitin zu erwähnen.

Glucosamin oder Chondroitin werden zusammen mit Vitaminen und Mineralstoffen als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Welche Produkte sich speziell für euch eignen, erfahrt Ihr von den Body Attack Experten. Ob im Laden, am Telefon oder über unsere Chatfunktion – wir helfen euch gerne, das passende Produkt für Eure Gelenke zu finden!


Bildquelle: Shutterstock/Andrea Danti