Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
Versandkosten oben rechts
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Ratgeber > Zum Plan: Metabole Diät

Die Metabole Diät

Alle Nährstoffe erlaubt – Body Attack definiert optimales Timing

Durch eine gezielte Zufuhr von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen wird eine Stagnation der Diätbemühungen verhindert. Alle drei Hauptnährstoffe sind bei der Metabole Diät erlaubt. Es kommt nur auf die richtige Dosierung und das Timing an.

Die Metabole Diät gehört in die Klasse der Low-Carbs. Im Gegensatz zu den klassischen Low-Carb Ernährungsumstellungen sind Kohlenhydrate in kleinen Mengen aber durchaus erlaubt – und notwendig. Den Großteil der Nahrung machen Eiweiße und Fette aus. Alle drei Hauptnährstoffe sind also zulässig. Es geht darum, die Vorteile jedes einzelnen Nährstoffes optimal zu nutzen und ungünstige Kombinationen untereinander zu reduzieren. Die Metabole Diät greift damit ein grundlegendes Ernährungsproblem an der Wurzel. Das Problem der meisten Sportler, die überschüssige Fette loswerden wollen, liegt darin, dass ihr Stoffwechselgrundumsatz zu niedrig ist. Obwohl insgesamt wenige Kalorien verzehrt werden, stagniert die Gewichtsabnahme nach kurzer Zeit und der Körperfettanteil nimmt nicht ab – im Gegenteil. Der Stoffwechsel ist zu langsam. Die Metabole Diät bringt folglich den Stoffwechsel auf Hochtouren (Metabolismus = Stoffwechsel) und arbeitet dadurch effektiv. Durch die gezielte Zufuhr der richtigen Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße sinkt der Stoffwechselumsatz nicht so schnell wie bei herkömmlichen Diätbemühungen. Dafür werden z.B. Kohlenhydrate und Fette bestmöglich voneinander getrennt. Werden beide Stoffe gleichzeitig verzehrt, hemmt das ausgeschüttete Insulin die Fettverbrennung und forciert die Fetteinlagerung im Körper.

Das Timing spielt bei dieser Diät eine entscheidende Rolle. Es gibt drei Zeitpunkte am Tag, an denen das ausgeschüttete Insulin seine volle Wirkung ausspielt und Fettablagerung quasi unmöglich ist. Der wichtigste dieser Zeitpunkte ist morgens nach dem Aufstehen. Der Kohlenhydratspeicher wurde über Nacht angegriffen und der Stoffwechsel im Körper arbeitet im katabolen Zustand. Durch Kohlenhydrate am Morgen wird Insulin ausgeschüttet, das die katabolen Hormone stoppt. Die Kohlenhydratdepots werden wieder aufgefüllt und der Stoffwechsel kommt vom katabolen in den anabolen Modus. Dieser Effekt verhindert Fetteinlagerungen. Die beiden anderen idealen Zeitpunkte für gezielte Kohlenhydratzufuhr sind vor und nach dem Training. Muskelaufbauende Effekte kommen zum Tragen, ohne dass der Fettaufbau gefördert wird. Besonders nach dem Training empfiehlt Body Attack Ergänzungspräparate, die in erster Linie die Regenerationsphase unterstützen sollen.

Die Verteilung der einzelnen Nährstoffe ist bei der Metabole Diät nicht festgelegt. Dieser Spielraum verhindert, dass sich der Körper auf eine bestimmte Stoffwechselsituation einstellt. Die metabole Diät ist daher keine klassische Diät, sondern versteht sich eher als langfristige Ernährungsumstellung.