Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
BA Start Stellengesuch HH OKT14
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Wissen

Wie werden L-Arginine eingenommen?

Themen: Aminosäuren L-Arginin Stoffwechsel

L-Arginine sind semi-essentielle Aminosäuren. Das bedeutet, dass diese Aminosäuren in gewissem Maße eigenständig vom Körper gebildet werden können. Dies geschieht aber in einer Menge, welche nicht ausreichend ist, um den Tagesbedarf an L-Arginine zu decken. Deshalb muss der Mensch einen Teil des benötigten Arginins bzw. die Bausteine, welche für den Aufbau von L-Arginine nötig sind, mit der Nahrung aufnehmen. Der Arginin-Tagesbedarf eines Erwachsenen, der einer normalen körperlichen Belastung ausgesetzt ist, liegt etwa zwischen zwei und fünf Gramm. Bei ausgewogener Ernährung und einer Proteinzufuhr von 70–90 Gramm wird der Bedarf ausreichend gedeckt. Eine Überdosierung von Aminosäuren wie Arginin hat keine negativen Auswirkungen auf den Köper.

Für Sportler gilt, dass bei einer Nahrungsergänzung mit L-Arginin schon ab 3 Gramm Erfolge erzielt werden. Je nach Belastung und Trainingsziel sollten in der Aufbauphase also mindestens 3 Gramm bis hin zu 6 Gramm supplementiert werden. Kurz vor oder während eines Wettkampfes ist eine Dosierung von 7 bis zu 10 Gramm sinnvoll. Damit das Arginin seine gewünschte Wirkung entfalten kann, wird empfohlen, die Präparate 2–3 Stunden vor dem Training oder Wettkampf und nach der letzten Mahlzeit zu sich zu nehmen. Auf diese Weise kann eine optimale Leistungsförderung eintreten.