Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
BA Start Stellengesuch HH OKT14
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Diät > Chitosan

Chitosan für den Cholesterinspiegel

Chitosan ist eine natürliche Substanz, die aus dem Chitinpanzer von Schalentieren gewonnen wird. Der Ballaststoff ähnelt in seiner Struktur der Zellulose aus Grünpflanzen.

Chitosan gilt als natürlicher Fettbinder und findet daher insbesondere in der Diätbranche große Beachtung. Außerdem trägt Chitosan zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei.

Willst Du mehr über Chitosan erfahren?
Dann ruf uns gerne an 0800 20 60 30 90 oder nutze die Chat-Funktion!





DIREKTEINSTIEG
  1. Chitosan und Gewichtsreduktion
  2. Chitosan plus Vitamine
  3. Chitosan und der Cholesterinspiegel
1. Chitosan und Gewichtsreduktion

Aus dem Panzer von Schalentieren wird Chitosan gewonnen (Quelle: Shutterstock/Leigh Prather)Chitosan ist ein natürlicher Ballaststoff. Er wird aus dem Chitin von Schalentieren wie Krabben- oder Garnelen gewonnen.

Als Nahrungsergänzungsmittel ist Chitosan in der Diätrubrik gelistet. Denn Chitosan gilt als natürlicher Fettbinder. Das sogenannte positiv geladene Biopolymer ist in der Lage, negativ geladene Fette an sich zu binden. So soll die Resorption mit der Nahrung aufgenommener Fette reduziert und Gewichtsreduktion vorangetrieben werden.

Chitosan als Supplement ist besonders für die Diätindustrie interessant.


2. Chitosan plus Vitamine

Als Fettbinder kann Chitosan Fette aufnehmen und sie aus dem Körper schleusen. Allerdings kann Chitosan nicht zwischen verschiedenen Fetten unterscheiden. Somit werden auch „gesunde“ Fette, die etwa für die Aufnahme fettlöslicher Vitamine notwendig sind, von Chitosan gebunden.

Es kann der Fall eintreten, dass wichtige fettlösliche Vitamine aufgrund fehlender Fette nicht mehr ausreichend aufgenommen werden können. Einer potenziellen Unterversorgung der Vitamine A, D, E und K kann durch die Ergänzung mit Vitaminpräparaten gegengesteuert werden.


3. Chitosan und der Cholesterinspiegel

Der Ballaststoff Chitosan kann eine cholesterinbewusste Ernährung unterstützen. Laut der offiziellen Health-Claims-Verordnung trägt Chitosan zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei.*

Cholesterin ist ein Stoff, der sowohl im Körper selbst gebildet als auch über die Nahrung zugeführt wird. Cholesterin ist unter anderem am Hormon- und Vitaminaufbau beteiligt.

*Die Angabe darf nur für Lebensmittel verwendet werden, deren Verzehr eine tägliche Aufnahme von 3 g Chitosan gewährleistet.


Bildquelle: Shutterstock/Leigh Prather