Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
Versandkosten oben rechts
Geprüfte Sicherheit neu
Start > Fitnesslexikon

Agmatin

Themen: Agmatin Arginin Aminosäure

Agmatin (engl. agmatine) ist ein Stoffwechselnebenprodukt der Aminosäure Arginin. In der Sportnahrungsbranche erfreut sich Agmatin seit einiger Zeit als Nahrungsergänzungsmittel großer Beliebtheit.

Agmatin entsteht durch sogenannte Decarboxylierung. Darunter wird eine chemische Reaktion verstanden, bei der von einem Molekül ein Kohlenstoffdioxidmolekül abgespalten wird. Daher ist Agmatin der proteinogenen Aminosäure Arginin von der Struktur her sehr ähnlich und wird in der Sportnahrungsszene auch als Super-Arginin bezeichnet.

Als proteinogene Aminosäure gehört Arginin zu den Eiweißbausteinen. Eiweiß (Protein) ist für den Aufbau von Muskelmasse und den Erhalt von Muskeln und Knochen wichtig. Arginin verfügt zudem über einen hohen Stickstoffanteil und ist besonders für Sportler als Nahrungsergänzungsmittel interessant. In Supplementen wird Agmatin häufig mit Vitamin C kombiniert. Vitamin C trägt nicht nur zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei, sondern spielt auch für das Immunsystem und den Energiestoffwechsel eine wichtige Rolle.

Der Begriff Agmatin geht auf den deutschen Wissenschaftler Albrecht Kossel zurück, der die Substanz im Jahr 1910 erstmals aus Heringssperma extrahieren konnte.

Zurück zur Auswahl
F
Zurück zur Auswahl
K
Zurück zur Auswahl
P
Zurück zur Auswahl
V