Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG Body Attack GmbH&Co KG Contact Details:
Main address: Schnackenburgallee 217-223 22525 Hamburg, Germany
Tel:+49 (0)40 / 4600360 - 0, Fax:+49 (0)40 / 4600360 - 99, E-mail: service@body-attack.de
Body Attack 4250350503119 (1)



Body Attack AAKG Shock - 80 Caps Body Attack AAKG Shock - 80 Caps
Abbildung ähnlich
Body Attack

AAKG Shock - 80 Caps

AAKG Kapseln - Arginin für Kraftsportler




weitere Informationen
Das Body Attack AAKG Shock ist eine speziell entwickelte Nahrungsergänzung für Kraft- und Fitnesssportler. Bei einer einseitigen Ernährung kann die enthaltene Aminosäure L-Arginin eine hilfreiche Ergänzung für die tägliche Nahrung sein.
4.41 / Sterne

UVP: 19,95 € (-7.96€)
11,99 €
Inhalt 0,100 kg
(119,90 €/kg)
-40%

Inkl. 7% Mwst., zzgl. Versandkosten


GEBINDE
0.2 kg23,98 €(119,90 €/kg)


Anzahl am Lager
 
  Beschreibung Einnahme Inhalt Bewertungen
DIREKTEINSTIEG
  1. Gut zu wissen: Welche Aufgabe erfüllt Arginin im Stoffwechsel?
  2. Gut zu wissen: Was ist Niacin?
  3. Mit welchen Produkten lässt sich Body Attack AAKG SHOCK sinnvoll kombinieren?
AAKG steht für die Bezeichnung „Arginin Alpha Ketoglutarat“. Alpha Ketoglutarat kann im Körper als Energie genutzt werden und ist mit am Aufbau verschiedener Aminosäuren (z.B. Glutamin, Alanin, Citrullin) beteiligt.

L-Arginin wird vom Körper vor allem in der Leber, im Darm und in den Nieren selbst hergestellt. Doch in bestimmten Stoffwechselsituationen wie bei hoher sportlicher Belastung, bei Stress, während einer Diät oder im Wachstum, kann der Körper nicht genügend von der Aminosäure herstellen.

Arginin muss also mit der Nahrung zugeführt werden. Zu den Argininreichen Lebensmitteln gehören Nüsse, Hülsenfrüchte und Schweinefleisch.

Bei einer einseitigen, unausgewogenen Ernährung kann die im Body Attack AAKG SHOCK enthaltene Aminosäure L-Arginin eine hilfreiche Ergänzung für die tägliche Nahrung sein.

1. Gut zu wissen: Welche Aufgabe erfüllt Arginin im Stoffwechsel?


Die Neubildung von Arginin findet vor allem in der Leber statt, weil es dort zum Großteil für den Abbau von Ammoniak zuständig ist. Ammoniak ist ein Stoffwechselendprodukt der Körper- und Muskelproteine.

Bei allen wichtigen Aufbau- und Abbauprozessen nutzt der Körper die Stoffwechselregulatoren Arginin, Ornithin und Glutamin, die das Ammoniak zu Harnstoff umwandeln und danach über die Nieren ausscheiden. Arginin kann im Darmtrakt und in den Nieren auch aus der Aminosäure Citrullin gebildet werden.


Arginin ist nicht nur ein Mitspieler des Harnstoffzyklus, sondern auch an der Neubildung von Stickstoffmonoxid (NO) und der energiereichen Verbindung Kreatinphosphat beteiligt. Stickstoffmonoxid wird an den Innenseiten der Blutgefäße gebildet und löst dort eine Blutgefäßerweiterung aus.

Daher übernimmt NO eine wichtige Rolle im Herz-Kreislaufsystem, indem es an der gesunden Blutgefäßspannung und am Blutdruck beteiligt ist.

Die basische Aminosäure Arginin ist zudem Ausgangssubstanz für die energiereiche Verbindung Kreatinphosphat und wird überwiegend in der Leber aus Guanidinacetat und den beiden Aminosäuren Glycin und Methionin gebildet.

Kreatinphosphat wird im Körper für alle energiereichen Stoffwechselvorgänge benötigt und gilt als wichtiger Stoffwechselaktivator, besonders für die normale Muskelfunktion.

Kreatin ist als Nahrungsergänzungsmittel von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) anerkannt: Kreatin erhöht die körperliche Leistung bei Schnellkrafttraining im Rahmen kurzzeitiger intensiver körperlicher Betätigung.

2. Gut zu wissen: Was ist Niacin?


Niacin steht für Nikotinsäure und gehört zu der Gruppe der B-Vitamine. Das Vitamin kommt zum Großteil in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide, Kartoffeln und Hülsenfrüchten vor.

Da dieses B-Vitamin wasserlöslich ist, können Verluste beim Kochen oder bei der Zubereitung entstehen. Niacin wird wie seine Verwandten Vitamin B1 und B2 als Energievitamin bezeichnet, denn es kann zum normalen Energiestoffwechsel der Nährstoffe wie Proteine, Kohlenhydrate und Fette beitragen.

Für Sportler empfiehlt sich pro 1.000 Kilokalorien etwa 6,6 mg Niacin, um einen reibungslosen Ablauf des Energiestoffwechsels zu gewährleisten.

Weiterhin spielt das B-Vitamin eine Rolle bei der Bildung von Botenstoffen, die für die normale Funktion des Nervensystems wichtig sind.


3. Mit welchen Produkten lässt sich Body Attack AAKG SHOCK sinnvoll kombinieren?
  1. Mit dem Body Attack Extreme Whey Deluxe, dem Protein für den Aufbau von Muskelmasse
  2. In Verbindung mit Body Attack LIPO 100, das zur Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels und eines normalen Energiestoffwechsels der Makronährstoffe wie Proteine, Kohlenhydrate und Fette beitragen kann
  3. Zusammen mit den Body Attack BCAA Shots, die außer Arginin die wertvollen Aminosäuren Leucin, Valin und Isoleucin enthalten und besonders schnell verfügbar sind



Dieses Produkt ist mit der Pharmazentralnummer (PZN) versehen und kann somit auch in Apotheken bestellt werden.

KUNDEN, DIE DIESEN ARTIKEL GEKAUFT HABEN, KAUFTEN AUCH